Kurse 2019

 

 

*Hinweis: Bitte bringen Sie für alle Praxiskurse Messer, Schneidbrett, Mörser und kleine (!) Schraubgläser mit!

Kurs 1:     Was blüht denn da?

Erkennen und Bestimmen von Heilpflanzen

Termin:  Sa 29.06.2019 von 10 – 16 Uhr

Die Herstellung einer Kräuterarznei beginnt bereits beim Sammeln! Doch vor dem Sammeln kommt das Erkennen und das sich Vertrautmachen mit den einzelnen Heilpflanzen, mit ihrem Wesen, ihren Arzneikräften, Inhaltsstoffen und Besonderheiten.

Themen:

  • Beschreibung der gebräuchlichen heimischen Heilpflanzen aus: alter Sicht: Mythologie, Brauchtum und Volksheilkunde moderner Sicht: chemische Inhaltsstoffe, Anwendung, Nebenwirkungen und Gegenanzeigen
  • Unterscheidung von (giftigen) Doppelgängern
  • Irdische und kosmische Kräfte der Pflanzen und ihre arzneiliche Bedeutung

Kursgebühr: 60,- €
Veranstaltungsort: Gäuwagerl Café, Rottach-Egern
TeilnehmerInnenanzahl: max. 15 Personen
Anmeldung erforderlich


Kurs 2:     Medizin aus dem Bergwald

Termin:  Sa 20.07.2019 von 10 – 17 Uhr

Der Bergwald als einer der letzten noch einigermaßen ursprünglichen Naturräume ist nicht nur Lebensraum für Wildtiere und Wildpflanzen. Er ist auch Quelle wertvollster Heilstoffe und Heilkräfte, die von Menschen im Alpenraum seit Jahrhunderten für ihre Gesundheit genutzt werden.

Theorie:

  • Der Bergwald als Lebens- und Wirtschaftsraum
  • Gefahren für den Bergwald
  • Arzneiliche Verwendung von Quellwasser, Baumharzen- und zapfen, Ameisensäure, Bergkräutern, Gams- und Hirschfett

Praxis*:

  • Herstellung einer Wundharzsalbe, eines Muskel-und Rheumaöls aus Bergkräutern
  • Gewinnung von Ameisensäure und ihre arzneiliche Verarbeitung
  • heilsames Räucherwerk aus dem Bergwald
  • Salben aus Bergkräutern und Quellwasser

Kursgebühr inkl. Material: 75,- €
Veranstaltungsort: Gäuwagerl Café, Rottach-Egern
TeilnehmerInnenanzahl: max. 12 Personen
Anmeldung erforderlich


Kurs 3:     Handwerk der Kräutermedizin

Termin:  Sa 06.07.2019 von 10 – 16 Uhr

Mit der Herstellung eigener Kräuterarzneien ist es wie mit dem Kochen. Wir benötigen beste Zutaten, einige Küchenutensilien und ein bewährtes Rezept, außerdem Zeit und Freude am Experimentieren. Schon kann es losgehen!

Theorie:

  • Vom achtsamen Sammeln
  • Die große Kraft der kleinen Mengen
  • Vom rechten Zeitpunkt (Jahres- u. Tageszeit, Mondstand)

Praxis*:

  • Alkoholische Zubereitungen: Tinkturen, Liköre, Kräuterweine
  • Salbenherstellung: Das alte Handwerk des „Salbenkochens“ mit Schweinefett  oder Olivenöl, Heilkräutern und Bienenwachs; Salben aus Tinkturen
  • Trocknung: Kräutertees und Pulver;
    Wichtiges zur Trocknung und Aufbewahrung
  • Zuckerverarbeitungen: Sirupe, Milchzuckerverreibungen

Kursgebühr inkl. Material: 75,- €
Veranstaltungsort: Gäuwagerl Café, Rottach-Egern
TeilnehmerInnenanzahl: max. 12 Personen
Anmeldung erforderlich


Kurs 4:     Raunächte – Räuchernächte

Termin:  Sa 07.12.2019 von 14 – 17 Uhr

Zu keiner Zeit des Jahres ist das Räuchern mit Baumharzen, Kräutern und Flechten im alpenländischen Raum tiefer verwurzelt, als in der Zeit der „Raunächte“ – der Zeit zwischen Weihnachten und Heilige Drei Könige.

Theorie:

  • Mythologie und Brauchtum des Räucherns
  • Kennenlernen von Räucherpflanzen und Harzen
  • Die Praxis des Räucherns

Praxis*:

  • Herstellen von eigenem Räucherwerk

Kursgebühr: 45,- €
Veranstaltungsort: Gäuwagerl Café, Rottach-Egern
TeilnehmerInnenanzahl: max. 15 Personen
Anmeldung erforderlich


Veranstaltungsort

Gäuwagerl Café
Feldstraße 16
83700 Rottach-Egern
Tel. 08022 704438
www.gaeuwagerl.de


Programm-Flyer und Anmeldung

Verwenden Sie zur Anmeldung bitte den Anmelde-Abschnitt im Programm-Flyer, den Sie hier herunterladen können…

Fotos: Saskia Wehler